Sensation: Das Archiv der Medienkontrolleure

02.Mai 2008

Über die doch etwas arg ARD/ZDF-freundliche Dokumentation “Quoten, Klicks und Kohle” von Thomas Leif (hier nochmal anzusehen) kann man ja denken was man will. Und dass sich Leif zwischendurch die Kontrolleure der Privatsender vorknöpft, aber die schnarchigen Gremien der öffentlich-rechtlichen Sender mit keinem Wort kritisiert — was soll’s.

Für eines aber muss man Leif dankbar sein. Mit seinem Besuch in der Landesmedienanstalt Rheinland-Pfalz hat er es möglich gemacht, dass wir uns endlich vorstellen können, wie dort Programmüberwachung erfolgt: Einsame Studenten sitzen an uralten Rechnern und schauen sich Talkshows an, um auf Beleidigungen zu achten, die es sich zu verbieten lohnen würde. Das macht keinen guten Eindruck — und ist vor allem deshalb erstaunlich, weil die Medienanstalt ja gewusst hat, dass Leif mit seinem Kamerateam kommt, und sich trotzdem nicht um einen professionelleren Auftritt bemüht hat.

Am interessantesten aber ist das ausgeklügelte Ablagesystem, dass sie sich in der LMK offenbar für ihre Prüffälle organisiert haben:

quotenklicks01.jpg

Wobei meine Lieblingsarchivschachtel ja die hier ist, auf der der Reihe nach die neuen Besitzer des Senders Sat.1 hinzugefügt wurden (kleiner Tipp an die LMK: der aktuelle fehlt noch):

quotenklicks02.jpg
Screenshots: SWR/Das Erste

Artikel gespeichert unter: Im Fernsehen

Stichwörter:

bisher 4 Kommentare


Blog-Archiv

April 2014
M D M D F S S
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Aktuelle Blog-Einträge